Weltfriedenstag in Dresden

Der Weltfriedenstag am 1. September war für aufstehen-Dresden/Umland und die Friedensinitiative Dresden Anlass für einen gemeinsam gestalteten Informationsnachmittag mit Kundgebung auf dem Neustädter Markt in Dresden. Unter dem Motto ‚Frieden überall‚ konnten sich Interessierte an zahlreichen Infotischen, Zitategirlanden sowie bei mehreren Redebeiträgen über das Thema Frieden informieren.

Die Redebeiträge widmeten sich dem Zusammenhang von Demokratie und Frieden, der zunehmenden militärischen Nutzung des Dresdner Flughafens, Handelskriegen und posttraumatischen Belastungsstörungen bei Militärangehörigen. Desweiteren wurde die Petition an den Dresdner Stadtrat zur Unterstützung des UN-Atomwaffenverbotvertrages sowie die Probleme, welche Rüstung und Kriege für Umwelt- und Klimaschutz verursachen, erörtert. Als Haupt- und Gastredner sprach Wolfgang Gehrcke kritisch zum außenpolitischen Verhältnis Deutschlands und der Nato gegenüber Russland.

Zum Abschluss der Friedensaktion am Goldenen Reiter präsentierte die Dresdner Straßenmusikerin LonA mit ihrer markanten Stimme und kraftvollem Gitarrenspiel eigene Lieder mit tiefgehenden Texten.

Nähere Informationen zum Mitveranstalter FiD finden sich hier:
www.friedendresden.de 

Die Reden als pdf:
Wolfgang Gehrcke, MdB a.D.
Doris-Schröder, aufstehen Dresden/Umland
Rositha, aufstehen Dresden/Umland
Peter Frey, FiD
Dr. Norbert-Schroeder, aufstehen Dresden/Umland
Dr. Eberhard König, FiD, GMS
Dr. Gottfried-Lobeck, aufstehen Dresden/Umland